Die Pandemie und globale Demokratie (1/4)

Share
Embed
  • Published on:  Thursday, March 10, 2022
  • Sprache: Deutsch

    Die Corona-Pandemie hat den bereits bestehenden Trend schwächer werdender Demokratien und immer repressiveren Autokratien weiter verstärkt. Die Konferenz beleuchtet diese globalen Trends und die Auswirkungen von COVID-19 auf demokratische Governance in den folgenden vier Panels:


    Teil 1
    Donnerstag, 10. Februar 2022, 10.00 – 10.45 Uhr (MEZ)

    Auftaktdiskussion: Demokratie in der Krise?
    Wie hat die Pandemie die globale Demokratie und Menschenrechte beeinflusst?
    Hat die gesundheitliche Ungleichheit die Demokratiekrise verstärkt?
    Wie bereiten wir uns auf die bevorstehenden großen Herausforderungen vor?

    Barbara Unmüßig, Vorstand der Heinrich Böll Stiftung diskutiert diese Fragen in einem Gespräch mit:

    - Katja Keul, Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Berlin
    - Fatima Hassan, Health Justice Initiative, Südafrika



    Panel 1
    Donnerstag, 10. Februar 2022, 11:00 - 12:30 Uhr (MEZ)
    Die Pandemie: Herausforderungen für die Demokratie

    Welche neuen Herausforderungen stellen sich global für die Demokratie dar?
    Was sagen uns die jüngsten Indizes über den Status quo und zukünftige Trends?
    Welche Risiken bestehen auch in Europa?

    Mit:
    - Sabine Donner, Bertelsmann Transformation Index, Gütersloh
    - Péter Krekó, Political Capital Institute, Budapest
    - Stefanos Loukopoulos, Vouliwatch, Athen
Loading...

Comment